Home » Laminat, Parkett, Fliesen & Teppich – Bodenpflege leicht gemacht

Laminat, Parkett, Fliesen & Teppich – Bodenpflege leicht gemacht

Bei der Pflege von verschiedenen Bodenbelägen gibt es einiges zu beachten: Von der Pflege über die Verwendung bis hin zu den Kosten unterscheiden sich Laminat, Fliesen & Co sehr stark. In diesem Ratgeber erhalten Sie wertvolle Tipps, um bestens von der Wahl bis zur Pflege Ihrer Böden beraten zu sein.

Laminat – hübsch aber anspruchsvoll

Das Laminat ist ein beliebter Fußbodenbelag, der in vielen Haushalten zu finden ist. Es ist pflegeleicht, strapazierfähig und sieht auch noch gut aus. Doch wie reinigt man Laminat am besten? Und was kostet ein Laminatboden?

In den nächsten Absätzen erfahren Sie alles über die Reinigung, Pflege und Anwendung von Laminat. Sie erfahren außerdem, welche Kosten auf Sie zukommen, wenn Sie sich für einen Laminatboden entscheiden.

Was ist Laminat?

Laminat ist ein Belag, der aus mehreren Schichten Kunststoff besteht. Die obere Schicht imitiere eine Holzmaserung oder einen Steinboden. Darunter befindet sich eine Trägerschicht, die aus Kunststoff oder Holzfaserplatten besteht. Die untere Schicht des Laminats ist meist aus Gummi oder Kunststoff.

Laminat ist pflegeleicht und robust. Daher ist es ideal für stark beanspruchte Bereiche wie die Küche oder das Badezimmer geeignet. Auch Haustiere können dem Laminat nichts anhaben.

Reinigung und Pflege von Laminat

Wenn Sie Ihren Laminatboden reinigen wollen, sollten Sie darauf achten, dass Sie keine scharfen Reinigungsmittel verwenden. Am besten eignet sich ein feuchter Lappen oder Staubwedel. Wischen Sie den Boden immer in Richtung der Holzmaserung ab. Auf keinen Fall sollten Sie den Boden schrubben oder mit einem Staubsauger mit Bürstenaufsatz saugen, da Sie sonst die Oberfläche des Laminats beschädigen könnten.

Einmal in der Woche sollten Sie Ihren Laminatboden gründlich mit einem Staubsauger saugen oder feucht wischen. Bei hartnäckigen Flecken können Sie etwas Allzweckreiniger verwenden, der jedoch nicht zu stark sein sollte. Nachdem Sie den Fleck entfernt haben, sollten Sie den Boden mit klarem Wasser nachwischen und anschließend trocknen lassen.

Damit Ihr Laminatbodens lange schön bleibt, sollten Sie regelmäßig die Möbel abstauben oder bei Bedarf polieren. Auch Teppiche sollten regelmäßig gereinigt werden, damit sich keine Schmutzpartikel in den Rillen des Laminats sammeln können. Bei Bedarf können Sie Ihren Bodens auch mit einem speziellen Pflegemittel behandeln, um ihn vor Verschleiß zu schützen und ihm neuen Glanz zu verleihen

Fliesen – der robuste Allrounder

Reinigung und Pflege von Fliesen

Es ist wichtig, Fliesen regelmäßig zu reinigen, um Schmutz und Bakterien zu entfernen. Die beste Methode, um Fliesen sauber zu halten, ist das Reinigen mit einem feuchten Tuch oder Schwamm und einem milden Reinigungsmittel. Achten Sie darauf, alle Ritzen und Fugen gründlich zu reinigen, um Schmutz und Bakterien zu entfernen.

Anwendung von Fliesen

Fliesen können im Innen- und Außenbereich verwendet werden. Innenfliesen sind in der Regel aus Keramik oder Porzellan und sind in einer Vielzahl von Farben, Größen und Stilen erhältlich. Außenfliesen sind in der Regel aus Stein oder Beton und sind in einer Vielzahl von Farben, Größen und Stilen erhältlich.

Teppichboden – perfekt für gemütliche Räume

Der Teppichboden hat in den letzten Jahren einen Siegeszug angetreten und ist mittlerweile in vielen Haushalten zu finden. Kein Wunder, denn er bietet nicht nur ein angenehmes Laufgefühl, sondern ist auch pflegeleicht und langlebig. Trotzdem sollte man ein paar Dinge beachten, damit der Teppichboden möglichst lange schön aussieht.

Reinigung von Teppich

Der wohl wichtigste Punkt bei der Pflege von Teppichböden ist die regelmäßige Reinigung. Denn Schmutz und Staub setzen sich schnell in den Fasern fest und können so das Aussehen des Teppichs beeinträchtigen. Zudem ist es wichtig, regelmäßig zu stoßlüften, um Schimmelbildung vorzubeugen.

Die tägliche Reinigung des Teppichs kann entweder mit einem Staubsauger oder mit einem feuchten Lappen erfolgen. Bei starker Verschmutzung sollte allerdings immer ein professioneller Teppichreiniger hinzugezogen werden.

Teppichpflege

Damit der Teppichboden möglichst lange schön aussieht, sollte er regelmäßig gepflegt werden. Dafür gibt es verschiedene Pflegemittel im Handel, die je nach Material des Teppichs unterschiedlich sein können. Grundsätzlich gilt: Je hochwertiger das Material, desto hochwertiger sollte auch das Pflegemittel sein. Billige Mittel können die Fasern des Teppichs angreifen und so das Aussehen negativ beeinflussen. Zudem sollte man bei der Auswahl des Pflegemittels immer die Herstelleranleitung beachten.

Anwendung von Teppich

Teppiche können sowohl im Wohn- als auch im Schlafzimmer verwendet werden. Die meisten Menschen entscheiden sich jedoch für das Wohnzimmer, da hier der größte Platzbedarf besteht. Egal für welchen Raum man sich entscheidet: Der Teppichboden muss immer gut verlegt werden, damit er seine Funktion optimal erfüllen kann. Dafür gibt es verschiedene Verlegeverfahren, die je nach Art des Teppiches unterschiedlich sein können. Auch hier sollte man immer die Herstelleranleitung beachten oder sich von einem Fachmann beraten lassen.

Kosten

Die Kosten für einen Teppichboden variieren je nach Größe und Qualität des Materials. Grundsätzlich gilt: Je hochwertiger das Material, desto teurer ist der Bodenbelag. Eine gute Orientierung bietet hier der Durchschnittspreis von 25 bis 50 Euro pro Quadratmeter.

Parkettboden

Parkett benötigt eine regelmäßige und sorgfältige Reinigung, damit es seinen Glanz behält. Eine Schutzschicht aus Wachs oder Öl schützt das Parkett, aber auch diese muss regelmäßig erneuert werden. Die besten Ergebnisse erzielt man mit einem speziellen Parkettreiniger und einem weichen Tuch oder Schwamm. Zur Pflege gehört auch das regelmäßige Absaugen und Staubwischen der Oberfläche.

Wenn das Parkettboden stark verschmutzt ist, sollte man zuerst den groben Schmutz entfernen. Dazu eignet sich ein trockener Kehrbesen oder ein feuchter Lappen. Anschließend wird der Boden mit dem Parkettreiniger gereinigt. Bei starker Verschmutzung kann man zuvor den Boden auch mit einem Dampfreiniger vorbehandeln.

Die Kosten für die Reinigung und Pflege des Parkettbodens sind abhängig von der Art und Größe des Böden sowie von den Reinigungsmitteln. In der Regel liegen die Kosten für die Reinigung bei etwa 0,50 € pro m² und für die Pflege bei etwa 0,20 € pro m².

Als Schreiner ist Ingo handwerklich begabt. Er weiß bestens Bescheid, worauf es bei der Verarbeitung und dem Material von Möbeln und Parkett ankommt. Seine Empfehlungen stellt er Dir in unseren Produktratgebern zusammen, damit auch Du das Passende für Dein Zuhause findest.